Willkomme bi Schönidrechselsache

Mit drechslärä chann Holz gstaltet und sini verborgene Schönheite vüregholt wärde. Wänn d‘ Spöh flüüged chann ich au dä Bildschirm, wo ich de ganz Tag vor dä Nase han, uf d‘ Siite schiebe. Es isch Meditation, Heimwärche, Produktion und Entspannig i Eim. Ich drechslärä Gebruuchsgägeständ us Holz wo ich i minere Umgäbig find. Ich weiss vo jedem Unikat wo s‘ Holz ufgwachse isch, und warum de Baum gfällt worde isch. Ich heb d’Auge offe und nimm das was ich überchumm und wöt nid das was ich nid chann ha. S‘ Holz git mir vor was es wärde will.